Suche
  • FTC Hallein

Vereinsausfahrt Gardasee 2021

Aktualisiert: 11. Nov. 2021

Vom 17. bis 19. September 2021 ging's für den FTC Hallein an den wunderschönen Gardasee.

Um rasch und entspannt nach Italien zu kommen, fuhren wir über das Kleine Deutsche Eck nach St. Johann in Tirol, danach weiter auf die Autobahn Richtung Brenner und schlussendlich bis nach Trient. Dort zweigten wir auf den Monte Bondone ab und genossen die herrlichen Kurven und den Ausblick am Weg nach oben. Danach ging es weiter Richtung Gardasee -- nach Nago -- wo wir die nächsten zwei Nächte übernachteten. Das Ostufer und Hinterland entlang des Gardasees bietet so manche Überraschung und will erfahren werden. Die Tagesstrecke war mit knappen 200 km zwar kein Marathon, geizte jedoch nicht mit Kurven und schönen Strecken mit wenig befahrenen Straßen. Dazwischen fanden sich immer wieder traumhafte Ausblicke. Der Monte Baldo lockte mit Kurven und glich einem Bikerparadies! Das Tageshighlight, abgesehen von den Teilen des Landes, die mal wieder keiner kannte, fand sich im Valle di Trovai. 1050 Höhenmeter über den Gardasee zeigten sich tolle Ausblicke auf den See und in den Berg. Wer wollte, konnte nach einem kurzen Stück Straße in schlechtem Zustand, die „Grotta dei Trovai“ ein wenig erkunden.

Das Valle di Trovai führte auf einer ca. 10 km langen Strecke mit engen Spitzkehren und einem maximalen Gefälle bzw. Steigung von echten 20 % (teils in den Kehren) bis zum Gardasee hinunter und war technisch anspruchsvoll zum Fahren. Das Drücken des Motorrads am Lenkeinschlag bei der Bergabfahrt musste beherrscht werden, um die engen Kehren zu bewältigen.

Aufgrund des schlechten Wetters am Tag drei mussten wir auf die geplante Brasaschlucht leider verzichten. Unsere Heimreise führte uns am Westufer retour nach Riva und weiter Richtung Mendelpass und Bozen, um leider wieder Richtung Norden zu fahren und nach Österreich zurückzukehren.





63 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Special Women's Day